Verein

Die Grünen Andersrum sind eine Teilorganisation der Grünen Partei Österreichs, die sich für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender engagiert. Neben politischen Angelegenheiten, schließt das auch den gesellschaftlichen Bereich ein – so beteiligen wir uns auch am LBST-Community-Geschehen und betrachten uns als Teil dieser Gemeinschaft.

Kärnten

Mit dem Einzug der Grünen in den Kärntner Landtag im März 2004 gab es erstmals eine Partei, die sich offen und uneingeschränkt für die Anliegen von LBST-Personen in Kärnten einsetzte. Bald nach dem Einzug wurden auch in Kärnten dieGrünen Andersrum gegründet, mit dem Ziel selbstbewusst in der Öffentlichkeit aufzutreten, Bewusstsein zu schaffen und Diskussionen anzuregen.

Die Grünen Andersrum Kärnten waren zuerst ein loses Netzwerk mit vielen Sympathisant_innen. Schließlich bildete sich ein „harter Kern“ und mit Markus René Einicher wurde ein Sprecher gewählt, der die Anliegen der Grünen Andersrum in Kärnten vertritt.

Nach acht Jahren als loses Netzwerk gingen die Grünen Andersrum im Sommer 2012 den nächsten Schritt und gründeten einen Verein, um sich selbst eineOrganisation mit eigener Rechtspersönlichkeit zu geben. Mit der ersten Mitgliederversammlung und der Wahl des ersten Vorstands im Herbst 2012war die Vereinsgründung abgeschlossen und das nächste Kapitel in derGeschichte der Grünen Andersrum in Kärnten aufgeschlagen..