Wir laden ein ins Kino: „Milk“

Freitag, 8. Feber 2013 um 20:00, Volkskino, Kinoplatz 3 9020 Klagenfurt – St. Ruprecht. Freier Eintritt.

Kalifornien Anfang der 1970er Jahre: Im Stadtteil Castro, San Francisco, leben Lesben, Schwule und Transgender in einem liberalen und offenem Umfeld. Doch Rechte haben sie keine. Außerhalb von Castro sieht die Welt anders aus. Dies stört den nach San Francisco gezogenen Harvey Milk und er beginnt für die Rechte zu kämpfen. „We are here to recruit you“ wird sein Ruf, und er zieht damit nicht nur die ­Community auf seine Seite. Er wird der erste offen schwule ­Politiker der USA, wird Stadtrat und Vizebürgermeister der Stadt.
1978 wird Milk von einem Stadtrats­kollegen erschossen.

Gus Van Sant hat mit Filmen wie „My Own Private Idaho“ oder „Even Cowgirls get the Blues“ schon oft ­sexuelle Minderheiten in feiner und ungewöhnlicher Weise inszeniert. Mit „Milk“ schufen der Regisseur und Hauptdarsteller Sean Penn dem Helden der queeren Emanzi­pationsbewegung ein Denkmal.

Auch Jahrzehnte nach Harvey Milk brauchen wir immer noch und immer wieder mehr offen lebende Lesben, Schwule und Transgender in der Politik wie in allen anderen gesellschaft­lichen Bereichen: Traut Euch – und empört Euch nicht nur, sondern engagiert Euch – am besten mit den Grünen Andersrum.